Äquinoktium – Tagundnachtgleiche

Äquinoktikum laut Wikipedia: aequus=gleich, nox=Nacht steht für die Tag-und-Nacht-Gleiche die zweimal im Jahr stattfindet. Hier geht es mir jedoch um den Frühlingsanfang am 20. März. Hurra endlich, von vielen herbeigesehnt! Erst recht nach dem sonnenärmsten Winter seit 1951. Ich persönliche spüre wie mein Körper förmlich nach Licht und Sonne lechzt und jeden kleinen Strahl begierig aufnimmt.

Immerhin wird es seit einiger Zeit morgens deutlich heller und es bleibt auch am Nachmittag inzwischen etwas länger hell. Mit dieser Tatsache habe ich mich immer durch die kalte Jahreszeit getröstet. Es sind die ersten Vorboten des Frühlings.

Auch wenn das Wetter uns derzeit mit seinen Eskapaden aufs Gemüt schlägt. So kann man doch sagen, wir nähern uns der wärmeren und helleren Jahreszeit mit großen Schritten. Der beständige heftige Wechsel zwischen Sonne und Schnee, zweistelligen Plus- und dann wieder Minustemperaturen, gleicht momentan einer Fahrt auf der Achterbahn. Das Wetter ist ein sichtbares Zeichen im Außen, was der Wandel der Zeit uns derzeit beschert. Nicht nur die Natur, auch wir Menschen werden heftig durchgeschüttelt. Wenn Du Dich bei Deinen Beobachtungen etwas zurücknimmst und Dir klarmachst worauf dies begründet ist, fällt es leichter damit zu leben.

Doch widmen wir uns hier noch den Ursprüngen der Bräuche aus der Vergangenheit. Die germanische Göttin Ostara steht für dieses Fest im Jahreskreis und auch hier hat die Kirche sich wieder an alte Sitten und Gebräuchen angelehnt und das Auferstehungsfest Ostern daraus entstehen lassen.

Es ist das Fest der Aussaat und Feldweihe, das teilweise auch heute noch als Brauchtum geblieben ist ebenso wie die bekannten Osterfeuer auf den Feldern. Nach der Überlieferung soll der Feuerschein der auf die Felder fällt, den Segen der Götter und die Kraft der Sonne darauf übertragen.

Mit dem Erwachen der Natur und der Rückkehr der Zugvögel aus dem Süden öffnen sich nun auch wieder die Tore der Anderswelt, so dass Naturwesen wie Elfen, Feen und Kobolde aus der Anderswelt wieder vermehrt unter uns weilen. Sie kümmern sich vor allem um die Pflanzenwelt und sind die kleinen Helferlein von Mutter Natur. Aber dies ist dann schon wieder ein anderes Thema 😉

 

 

* Lady Kaya bietet Dir ihre Lebensberatung und den Blick in die Zukunft. Kartenlegen mit Herz, zu allen Fragen des Lebens, Beruf und Finanzen, Thema Liebe und Partnerschaft: Liebt er/sie mich noch? Kommt er/sie zurück? Hat er/sie eine Andere? Kummer und Sorgen in der Familie, Blockaden aus der Kindheit. Was bremst Dich aus? Welche Muster lassen Dich immer wieder verzweifeln? Rat der Engel durch den Blick in die Engelkarten! *