Samhain

In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November begeht so mancher eines der größten keltischen Jahresfeste, welches hier auch gleichzeitig der Beginn des neuen keltischen Jahres darstellte. Aus dem englischen stammt der Begriff Halloween. Halloween zu feiern ist ein Brauch der aus Amerika nun auch nach Deutschland herübergeschwappt ist.

Ob so manchem klar ist, das dieser Brauch auch bei den Kelten begangen wurde?

In dieser Nacht so sagt man, ist der Schleier zur Anderswelt besonders dünn und es ist leichter den Kontakt zu bereits Verstorbenen und unseren Ahnen herzustellen, sie zu ehren und sich von ihnen Glück bringen zu lassen. Samhain wurde damals in der Gemeinschaft gefeiert und mit Ritualen begangen, die zum Beispiel Schutz vor negativen Energien aus der Anderswelt bieten sollen.

In dieser Zeit ziehen sich Naturwesen wie Elfen, Feen und Kobolde zurück in die Anderswelt um dort den kalten Winter zu verbringen.

Samhain eignet sich gut zur inneren Einkehr und Meditation, zum Aufräumen und Entrümpeln alter Lebensmuster die nicht mehr passend sind. In Anbetracht des Bewusstseinswandels und der Besonderheit des Jahres 2012, wohl in diesem Jahr eine besondere Gelegenheit, sein Leben, Ziele und Pläne neu zu überdenken. Altes über Bord werfen und endlich dem Ruf der eigenen Seele folgen und seine Träume beginnen zu leben.

So eignet sich der 1. November sicher gut eine innere und äußere Bestandsaufnahme zu machen, um Altlasten abzugeben und Neues in sein Leben einzuladen!

 

* Lady Kaya bietet Dir ihre Lebensberatung und den Blick in die Zukunft. Kartenlegen mit Herz, zu allen Fragen des Lebens, Beruf und Finanzen, Thema, Liebe und Partnerschaft: Liebt er/sie mich noch? Kommt er/sie zurück? Hat er/sie eine Andere? Kummer und Sorgen in der Familie, Blockaden aus der Kindheit. Was bremst Dich aus? Welche Muster lassen Dich immer wieder verzweifeln? Rat der Engel durch den Blick in die Engelkarten! *