Wandel

„Alles fällt auseinander, auch die Mitte stimmt nicht mehr…“ ~Yeats~

Dieses Zitat stammt aus einem meiner Lieblingsfilme. Und ich finde das es derzeit auf unser aller Leben passt. Der Wandel ist da, schon lange, nicht erst seit dem besagten 21. Dezember 2012. Er war schon vorher in Bewegung und er ist auch jetzt mehr denn je in Bewegung.

Manche Dinge die geschehen, wirken teilweise beängstigend und das ist völlig normal, wenn wir mit ansehen müssen wie bekannte und gewohnte Strukturen zerfallen und beginnen zu bröckeln.

Ich vermeide es ja größtenteils Fernsehen zu schauen aber ein bisschen Geschehen aus der Welt bekomme ich dann doch mit. Und das was  ich lese, sehe oder höre reicht mir schon aus. Mehr von diesen negativ-Nachrichten muss ich gar nicht haben.

Wenn ich so an die letzten Wochen zurück denke, ein Zug entgleist der einen Norddeutschen Bahnhof komplett lahmlegt, dem Himmel sei Dank wurde niemand verletzt. Ein Meteorit der wie eine Bombe einschlägt und ein Asteroid, der am gleichen Tag der Erde bedrohlich nahe kommt. Pferdefleisch in Lasagne, der Papst wirft das Handtuch. Vor einigen Wochen wurde der Frankfurter Flughafen durch einen Eisregen lahmgelegt. Das Wetter ist derzeit wie im April, mal scheint die Sonne und hier schauen schon die ersten Frühlingsboten aus der Erde. Am nächsten Morgen ist die Erde von einer weißen Schneeschicht bedeckt, um wenige Stunden später in frühlingshaftes Tauwetter überzugehen.

Mal ganz abgesehen von den ganzen kriegerischen Vorgängen rund um den Planenten, die Attentate, die vielen Toten und das ganze Säbelrassen.

Momentan schüttelt es die Erde und die Menschheit mehr denn je durch. Auch im privaten Bereich ist bei vielen von uns mächtig viel aufrüttelndes in Bewegung. Viele Trennungen finden derzeit statt, viele innere Kämpfe um nicht gelebte Sehnsüchte oder der Kampf um die Freiheit so zu leben, wie es der Sehnsucht Deiner Seele entspricht, dennoch gebunden in äußeren Zwängen.

Vieles geschieht, viele Mauern bröckeln und geraten ins Wanken. Das ist ein schwieriger aber auch notwendiger Prozess. Auch wenn es oft schmerzhaft ist. Dennoch ist dieser Wandel, der Aufruhr notwendig und wichtig. Das Alte muss verschwinden und manchmal brechen, um Raum für das Neue zu schaffen.

Du hältst mich vielleicht für verrückt wenn ich das alles als etwas positives betrachte. Aber betrachte es mal so, die Raupe die sich verpuppt, entflieht ihrem scheinbaren Gefängnis auch unter einem Akt der Gewalt, um dann transformiert als Schmetterling neu, frei und schöner als zuvor weiterzuleben.

Mit Abstand betrachtet, wenn ich die Nachrichten sehe, habe ich das Gefühl, die Fassade beginnt zu bröckeln. Auch wenn manches mich mit schaudern erfüllt, fühle ich dennoch auch ein bisschen Freude dabei. Denn diese Entwicklung zeigt und bestätigt mir, wir sind auf dem Weg, es geht voran. Es ist ein Entrümpeln im ganz großen Stil. Und ich denke die Menschheit und die Erde schaffen Platz für Neues, für ein wahrhaftigeres, natürlicheres Leben und miteinander. Wenn das mal kein Grund zur Freude ist.

 

* Lady Kaya bietet Dir ihre Lebensberatung und den Blick in die Zukunft. Kartenlegen mit Herz, zu allen Fragen des Lebens, Beruf und Finanzen, Thema Liebe und Partnerschaft: Liebt er/sie mich noch? Kommt er/sie zurück? Hat er/sie eine Andere? Kummer und Sorgen in der Familie, Blockaden aus der Kindheit. Was bremst Dich aus? Welche Muster lassen Dich immer wieder verzweifeln? Rat der Engel durch den Blick in die Engelkarten! *